Weiter zum Inhalt
08Sep2017

Alexander Müller: „Welternährung in Zeiten des Klimawandels“

Alexander Müller

Alexander Müller

Samstag, 9. September, 20 Uhr, Marburg, Alte Mensa (Reitgasse 11)

Alexander Müller mit einem Vortrag zum Thema „Welternährung in Zeiten des Klimawandels“, anschließend Diskussion in Lounge-Atmosphäre.

Alex Müller war von 2006 bis 2013 stellvertretender Generaldirektor der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und dort zuständig für die Abteilung Management natürlicher Ressourcen und Umwelt. Seit Juli 2013 ist er Senior Research Fellow am Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam und Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung

27Aug2017

Noch mal zum Otto-Ubbelohde-Haus nach Goßfelden

Das Otto-Ubbelohde-Jahr neigt sich langsam seinem Ende zu. Und besonders der Garten wird nun nicht mehr lange in seiner Pracht zu erleben sein. Er von einem ehrenamtlichen Gartenteam gepflegt, das in diesem Jahr den Otto-Ubbelohde-Preis erhalten hat. Daher sollte jede*r noch einmal den Weg nach Goßfelden zum Otto-Ubbelohde-Haus suchen.

Auf noch zwei Veranstaltungen im September weist die Webseite der Otto-Ubbelohde-Stiftung hin.

Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, 10. September, wird im Ubbelohde-Garten anlässlich des Tags des Offenen Denkmals bei trockenem Wetter zwischen 12 Uhr und 14.30 Uhr wieder eine Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und kalten Getränken angeboten. Dazu – wenn gewünscht – Gartenführungen.Das Ubbelohde-Museum hat an diesem Tag regulär von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!

Führung auf dem Ubbelohde-Rundweg

Am Sonntag, 24. September 2017, findet um 14 Uhr eine weitere Führung von Karl Heinz Görmar auf dem Otto Ubbelohde-Rundweg durch Goßfelden statt. Treffpunkt ist beim Eingang des Otto Ubbelohde-Museums (Goßfelden, Otto Ubbelohde-Weg 30). Zunächst wird das Haus (Atelier) des Künstlers vorgestellt und dann beginnt der etwa 1,5 stündige Rundgang.

Rückfragen und weitere Auskünfte dazu bitte unter Telefon 06423/6785 oder per E-Mail an: KHGoermar@gmx.de


23Jul2017

HNA: DTRW lässt vom eigenen Eschborner Unternehmen sammeln

Die HNA berichtete am 30. Juni 2017 unter dem Titel „Der Rechtsstreit dauert an“ über das Umgehen des vom RP Gießen gegen DTRW erlassenen Sammlungsverbots durch Auslagerung der Altkleidersammlung an die Firma Eurocycle in Eschborn. Dies ist nur ein Teil des Umbaus des Nowakowski-Altkleiderimperiums. Meist entstehen durch Abspaltungen, wie aus aktuellen Handelsregisterauszügen hervorgeht, neue Firmen: Re-Use, Triglav und Volz. Selbst wenn die Verflechtungen schon durch Gerichtsentscheide dokumentiert sind, tun sich die RPs schwer das Verbot durchzusetzen oder aber die Kommunen in die Lage zu versetzen, dem Treiben Herr zu werden.

Der Eurocycle GmbH (die umfirmierte ehemals in Marburg ansässige Bicker GmbH) wurde schon einmal vor 5 Jahren mit Bescheid des Regierungspräsidiums Gießen vom 6. Dezember 2012 der Handel mit Textilien, sowie jede andere selbständige gewerbliche Tätigkeit untersagt, soweit sie unter § 35 GewO fällt. In so einigen Regierungsbezirken wird allen Unternehmen in dem Geflecht Unzuverlässigkeit attestiert.

27Mai2017

Otto-Ubbelohde-Preis 2017 geht an die Gartengruppe

Ein Otto-Ubbelohde-Preis geht im Jubiläumsjahr 2017 an das „ehrenamtliche Gartenteam zur Pflege des Otto-Ubbelohde-Gartens“. Die elfköpfige Jury  hatte sie für ihre eindrucksvolle Wiederherstellung des Otto-Ubbelohde-Gartens ausgewählt. Der Preis wird angesicht des 150ten Geburtsjahrs im Juni im Otto-Ubbelohde-Garten übergeben. Am 5. Januar 1867 wurde Otto Ubbelohde in Marburg geboren.

Wie der Landkreis in seiner »Pressemitteilung schreibt, besteht die Gruppe aus Barbara Seitz, Bärbel Lies, Monika Moritz, Marianne Nain und Angela Timmermann. Diese fünf Frauen treffen sich seit 2011 mindestens einmal pro Woche mit einem konkreten Ziel: Die Gärten rund um das Otto-Ubbelohde-Haus wieder so weit wie möglich in den Zustand zu versetzen, in dem diese waren, als dort Otto Ubbelohde lebte und arbeitete. Die Wiederherstellung der Gärten erfolgt nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten und wird behutsam ergänzt, so dass diese nunmehr wieder in ihrer schönen Pracht erscheinen. Dafür wurden alte Fotos und Materialien benutzt sowie Zeitzeugen befragt, die den Garten in früherem Zustand noch gut kannten. Diese Gärten sind inzwischen Teil der übergeordneten „Garten Route Eder – Lahn – Diemel“ und sehr beliebt. Das Team hat sich mit viel Gespür und anhaltend hoher Tatkraft in die Restauration des historischen Künstlergartens vertieft. Im Ergebnis sieht man einen künstlerisch gestalteten Garten, der seinen eigenen Charme entwickelt. Gut kann man sich den malenden Künstler Otto Ubbelohde inmitten der Gärten vorstellen.

30Apr2017

Windkraft – Mythen und Wahrheiten

So einigen Mythen über die Windkraft ist schwer beizukommen. Das Hessische Wirtschaftsministerium hat hierzu das Faktenpapier „Windkraft – Mythen und Wahrheiten (pdf, 684kB)“ veröffentlicht. Über die die angebenen Quellen sowie weiterführende Links und Lesetipps und im Heft „Windenergie in Hessen – Von den Beschlüssen des Energiegipfels zur konkreten Umsetzung vor Ort“ lassen sich alle Grundlagen nachvollziehen.

Der Lahntaler Energieexperte Michael Meinel hat in einem Artikel die Gründe für weit verbreitete Desinformationen dokumentiert:

Fakten statt Mythen zur Windkraft

 



Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
50 Datenbankanfragen in 7,939 Sekunden · Anmelden